Tipps & Tricks

Homeoffice Tipps für Schüler & Schülerinnen

Digitales Lernen oder Lernen im Home-Office ist für zahlreiche Schüler und Schülerinnen aller Altersklassen zu einem wichtigen Bestandteil des Lebens geworden. Statt jeden Morgen die Schule aufzusuchen, wird in den heimischen vier Wänden im Selbststudium, anhand von Webinaren oder mit digitalem Lernstoff das notwendige Wissen vermittelt.

Von Henrik Bröker

28 Juni 2021, 9:46 Uhr

Dies bedeutet gerade für junge Menschen eine erhebliche Umstellung, denn der Kontakt zum Lehrer und Freunden entfällt. Die Eltern sind somit nicht nur in der Freizeit, sondern auch im Schulalltag die wichtigsten Bezugspersonen. Mit folgenden Tipps kann das Home-Office für Schüler und Schülerinnen erleichtert und unterhaltsam aufbereitet werden.

Home-Office für Schüler & Schülerinnen – das Alter macht den Unterschied

Bei einem Altersspektrum, das von 6 bis 19 Jahren reicht, gestaltet sich Home-Office für Schüler und Schülerinnen sehr unterschiedlich. Während älteren Kindern nur ein Rahmen vorgegeben und die notwendige Technik zur Verfügung gestellt werden muss, ist der Umfang bei Jüngeren erheblich umfangreicher. Dennoch gibt es Tipps, die auf alle Altersklassen zutreffen sind und die von Eltern berücksichtigt werden können.

  1. Arbeitsplatz einrichten – Wohlfühlen ist wichtig

    Ob bei Erwachsenen oder bei Kindern – der Arbeitsplatz ist ein wichtiger Aspekt. Gemeinsam mit dem Nachwuchs sollte der Schreibtisch und der rückendschonende Stuhl ausgesucht werden, damit der Arbeitsplatz zu einer Wohlfühloase wird. Dekorative und ablenkende Elemente sind besser zu entfernen, denn Pragmatismus steht eindeutig im Mittelpunkt. Ein ergonomischer Schreibtisch für Schüler und Schülerinnen sowie ein höhenverstellbarer Bürostuhl reduzieren womöglich auftretende Beschwerden durch das lange Sitzen.



  2. Kleidung wie an normalen Schultagen

    Verbringen die Kinder sehr viel Zeit im eigenen Zimmer, wird gerne einmal die Hygiene und die Kleidung vernachlässigt. Die morgendlichen Rituale wie Duschen, gemeinsam frühstücken und sich ordentlich kleiden sollten unbedingt beibehalten werden. Auf diese Weise können sich Kinder auch mental auf einen „normalen Schultag“ einstellen.

  3. Stundenplan aufsetzen

    Da durch die freie Lerneinteilung und nur wenig verbindliche Seminare die klassische Einteilung zwischen Schulstunden und Pausen verloren geht, ist ein Stundenplan mit exakten Vorgaben sehr hilfreich. Das Grundgerüst bilden die gemeinsame Seminare/ Webinare der Schule. Darum herum gilt es die Aufgaben und Lerninhalte so zu platzieren, dass ein gewöhnlicher Schultag entsteht.



  4. Pausen planen

    Gerade für jüngere Kinder sind Pausen von einer großen Bedeutung, da ihre Aufmerksamkeitsspanne noch sehr begrenzt ist. Um nachhaltige Lernerfolge zu erzielen, sollten zwingend auch längere Pausen zum Spielen eingeplant werden. Diese können auch mit Bewegung verbunden sein, wenn ein Garten oder ein Spielplatz in der Nähe vorhanden ist.

  5. Video-Chats und Anrufe mit Freunden

    Damit der soziale Kontakt nicht verloren geht und sich Freunde weiterhin miteinander austauschen können, sind Eltern angehalten Video-Chats oder Anrufe zu ermöglichen. Wichtig dabei ist, dass die Erziehungsberechtigten nicht dabei sind, denn auch Kinder haben kleine Geheimnisse und wollen sich Freunden anvertrauen.



  6. Unterstützung beim Lernen

    Da Lehrer nicht unmittelbar als Ansprechpartner vorhanden sind, ist gemeinsames Lernen ein wichtiges Element im Home-Office für Schüler und Schülerinnen. Für Fragen sich Zeit zu nehmen, Aufgaben zu kontrollieren und Lerninhalte abzufragen, kann für Kinder eine wertvolle Hilfestellung beim Lernen sein. 

  7. Gelassenheit und Ruhe

    Sowohl für Eltern als auch für Kinder ist gemeinsames Home-Office eine neue Erfahrung. Alles muss sich einspielen und es gibt Umstände, die gemeinsam besprochen werden sollten. Ruhe und Gelassenheit helfen in der Regel deutlich mehr als Wutausbrüche. Kommunizieren und Rücksicht nehmen haben einen deutlich größeren Effekt, wenn etwas Geduld mitgebracht wird.



  8. Freiraum gewähren

    Seien Sie nicht enttäuscht, wenn das Kind nach einem Schultag sich lieber mit Freunden austauscht und etwas Zeit für sich braucht. Das Home-Office stellt hohe Anforderungen und stellt Kinder vor bislang unbekannte Situationen. Mit diesen hilfreichen Tipps können Schüler wie Eltern das Home-Office hervorragend meistern. Einfach einmal ausprobieren und selbst Ideen zur Verbesserung einbringen. Die Kinder werden es ihnen danken!

Jetzt 10 € Gutschein sichern: Abonnieren Sie den boho office Newsletter und Sie erhalten einen 10 € Gutschein-Code.

Jetzt kostenlos abonnieren

Für besseres Arbeiten im Büro

Dieser Schreibtisch passt zu Ihnen

  • elektrisch, stufenlos höhenverstellbar
  • 60 Tage kostenlos testen
  • für jeden Büroraum geeignet
  • einfach selber konfigurieren
zu den Schreibtischen GRATIS VERSAND UND RETOURE